Dreikönigsturnier in Schwerzen

am 08. Januar 2011 sind wir eingeladen zum Dreikönigsturnier bei den Schachfreunden Wutachtal. Das Turnier findet aus Anlass ihres 30-jährigen Vereinsjubiläums statt. Beginn ist um 13:00 Uhr im Gasthaus Adler in Schwerzen. Bedenkzeit pro Partie 15 Minuten, 9 Runden. Turnierende etwa um 18:00 Uhr
Write comment (0 Comments)

Danke...

... an alle, die mitgeholfen haben, dass wir ein schönes Fest feiern konnten am letzten Freitag bzw. Samstag. An alle, die zur Verpflegung und durch "Feuerpflege" beigetragen haben - wir haben uns gefreut, dass so viele da waren.
Ein ganz großes Lob an Sigi: er hat alles bis ins Detail super vorbereitet und organisiert, besser gehts nicht.
Jetzt hoffe ich, dass es bei den Mannschaftsaufstellungen für die nächsten Runden auch so glatt geht, und dass noch viele Meldungen für das Vereinsturnier eintrudeln.

Werner
Write comment (0 Comments)

Heinz Schaufelberger wird Bezirksblitzmeister

Am 12.03.2010 fand in Bad Säckingen die Bezirksblitzeinzelmeisterschaft statt. Mit Bernhard Zimmermann, Tobias Sutter, Wolfgang Malzacher, Mark Zichanowicz, Norbert Strittmatter, Heinz Schaufelberger und mir konnten wir Bernhard's ganzen Kleinbus füllen und waren damit, meine ich, zahlenmäßig stark besetzt. Lediglich an Jugendlichen fehlte es uns etwas--doch auch von den anderen Vereinen waren keine Jugendlichen vertreten. Laufenburg und Dreiländereck waren bis auf einen Spieler leider gar nicht vertreten.

Das Turnier verlief aus unserer Sicht recht erfreulich und so konnten wir die ersten drei Plätze in der Reihenfolge: Heinz (punktgleich) vor Mark vor Norbert besetzen. Beachtenswert ist dabei, dass die drei den Brombacher IM Ali Habibi (2312) hinter sich lassen konnten.

 

Write comment (0 Comments)

Bezirkseinzelpokalfinale

Freundlicher Weise hat Bernhard, der mich in der Vorrunde schlug, mir seinen Finalplatz im Bezirkeinzelpokal abgetreten und so spielte ich am 05.03.2010 das Finale gegen Knut Seidel bei uns in Schmitzingen. In einem Endspiel mit ungleichfarbigen Läufern schien es mir nicht möglich einen Vorteil zu realisieren und so kam es zu den Entscheidungsblitzpartien, in denen Knut mir dann keine Chance ließ (1.5:0.5). Ich gratuliere Knut zum Sieg und wünsche gutes Gelingen in den nächsten Runden.
Write comment (0 Comments)