Verbandsrunde 6: WT I - Brombach; SW Merzhausen - WT II; WT IV - Laufenburg

Liebe Vereinskollegen,

3 Verbandsrunden wurden vom 01.Februar bis zum 08.Februar ausgepielt. Berichten möchte ich von der schwierigen Aufgabe unserer Ersten gegen Brombach, sowie von unserer Zweiten gegen Schwarz-Weiß Merzhausen. Auch steht die Verbandsrunde unserer Jugend im Fokus, die gegen die Nachbarn aus Laufenburg ran mussten. Anfangen möchte ich mit der Jugend.

Thomas Bürger, Tobias Bürger, Stefan Albicker und Felix Orlin traten jeweils doppelrundig gegen die Erzrivalen aus Laufenburg zuhause an. Dabei wartete Laufenburg mit folgender Mannschaft auf: Benno Moser, Heinz Meyer, Julian Bahner und Nick Herrmann. Mit Benno Moser und Heinz Meyer musste man sich mit sehr erfahrenen Spielern messen. 
In der ersten Runde traf Tobias Bürger auf Benno Moser. Dabei schlug sich Tobias wacker, verlor am Ende aber leider unglücklich. Dafür konnte er das Rückspiel gegen Heinz Meyer souverän gewinnen.
Thomas Bürger spielte zuerst gegen Heinz Meyer und konnte dieses Spiel souverän für sich entscheiden. Im Rückspiel gelang ihm gegen Benno Moser ein Remis. Stefan Albicker traf beide Male auf Julian Bahner, wovon er eines gewinnen konnte. Felix Orlin gelang gegen Nick Herrmann ein Remis. 
Folglich ist der Endstand der Jugendmannschaft ein tolles 4:4 gegen Laufenburg. Damit ist in der Kreisklasse noch alles offen, obwohl Wutachtal ein Vorteil durch die kampflosen Punkte gegen Brombach bekam.

SpielMNrHeim-MannschaftDWZMNrGast-MannschaftDWZErg.Erg.Attr.Erw.
BrettTNrSpielerDWZTNrSpielerDWZErg.Erg. Erw.

 

21SGEM Waldshut-Tiengen   410512SC Laufenburg   2119344new2.6
1 38 Bürger,Tobias 1094 7 Moser,Benno 1461 0 1   0.10
2 39 Bürger,Thomas 1302 9 Meyer,Heinz 1347 1 0   0.44
3 42 Albicker,Stefan Lukas 966 16 Bahner,Julian 1099 0 1   0.32
4 46 Orlin,Felix 843 23 Herrmann,Nick 864 ½ ½   0.47
  Rückspiel (vertauschte Farben) :
1 39 Bürger,Thomas 1302 7 Moser,Benno 1461 ½ ½   0.29
2 38 Bürger,Tobias 1094 9 Meyer,Heinz 1347 1 0   0.19
3 42 Albicker,Stefan Lukas 966 16 Bahner,Julian 1099 1 0   0.32
4 46 Orlin,Felix 843 23 Herrmann,Nick 864 0 1   0.47

Nachdem unsere Zweite Mannschaft heute früh bereits kurz vor Abfahrt nach Merzhausen die krankheitsbedingte Absage von Konrad Schönherr in Kauf nehmen musste und, zusätzlich, dem Gegner bereits einen vollen Punkt schenkte, musste man sich gegen starke Merzhauser behaupten. Doch schauen wir einmal ein Jahr zurück. Damals musste man mit dem kurzfristigen Ausfall von Georg Vogelbacher zu siebt gegen Merzhausen antreten und man verlor 5:3. Damals war es jedoch keine Krankheit, sondern das böse Auto, das nicht ansprang. Ein weiterer wichtiger Aspekt: Es war damals exakt die gleiche Mannschaft wie heute, nur spielte man an unterschiedlichen Brettern. Wo Sigi an Brett 1 damals mit Michael Dubeck Vorlieb nehmen musste, spielte dieser heute gegen Mark Zichanowicz an Brett 2, wobei Marks Gegner, damals Malte Thoms, heute gegen Sigi antrat. Mamoun Bouz-el Jedi, damals Norberts Gegner, spielte heute gegen Peter Zimmermann, der damals nicht dabei war. Norbert spielte dafür gegen Erik Kimmler (welcher das Jahr zuvor gegen Konrad spielte). Witzig war in der Tat, dass Klaus Amann mit Michael Felber den exakt gleichen Gegner wie im Jahr zuvor bekam. Martin Ebner spielte letztes Jahr gegen Dr. Harald Fischer, welcher heute gegen Werner spielen musste. Interessant ist auch, dass Hans-Dieter Weißflog, letztes Mal an Brett vier gegen Werner, diesmal spielfrei hatte, dafür aber Karlheinz Gassenmann, der letztes Jahr spielfrei hatte, diesmal spielen durfte, nämlich gegen Jens, also mich. Doch das Wirrwarr der Spiele einmal beiseite. Man schaue auf die Partien:
Die erste Partie die endete, war meine Partie gegen Karlheinz Gassenmann. Erspielte ich mir im 11.Zug mit der schönen taktischen Kombination 11.e4 eine gute Stellung, obwohl  mit Isolani, und gewann sogar in Zug 28 einen Bauern, so musste ich am Ende doch in ein Remis einwilligen, denn der Gegner machte stetig Druck auf den isolierten Bauern und gewann ihn erst in Zug 32 zurück. Einen halben Zug später einigte man sich auf ein Remis. Kurz darauf willigte Sigi in ein Remis ein, wobei seine Stellung durchaus Chancen auf mehr geboten hätte. Klaus, der sehr eng stand, erzielte ebenfalls ein Remis. Im weiteren Verlauf lehnte Peter an Brett 3 ein Remisangebot seines Gegners zurecht ab, stand er doch sehr gut. Werner spielte in seiner sizilianischen Partie eine remisträchtige Stellung, wo eventuell noch ein Sieg drin sein konnte. Bei Mark schien es auch auf ein Remis herauszulaufen. Einzig Norbert stand auf Gewinn. Schließlich ging es doch recht schnell. Norbert gewann seine Partie souverän. Kurz darauf bot Mark remis, sah er doch, dass Werner auf jedenfall ein Remis erzielen würde und Peter mittlerweile durch eine Mehrfigur, von der interessanterweise niemand wusste, wie er sie gewann, auf Sieg spielte. So kam es dann auch. Als Werners Bauern drohten Richtung Brettende zu schielen, wurde der Gegner quasi gezwungen ein Remis zu erzielen. Peter, dessen Gegner noch ordentlich Paroli bot, musste sich letzten Endes doch geschlagen geben.
So gewann man in UNTERZAHL, ohne Topscorer Konrad, gegen die starke Mannschaft aus Merzhausen verdient mit 4,5-3,5 und darf sich, nach zahlreichen, unglücklich verlorenen Punkten, des zweiten Sieges in Folge erfreuen. Somit dürfte der Abstieg vermieden sein, folgen doch noch Überlingen und Brombach, die auf jedenfall geschlagen werden sollten. Einzig die nächste Runde gegen Heitersheim wird der härteste Brocken der noch folgt. Sieht man aber davon ab, dass 5 Punkte verschenkt wurden, und man sich mit diesen auf Rang 3 befinden würde, sehe ich durchaus gute Chancen auch gegen Heitersheim gute Punkte zu erzielen. Damit arbeitet sich die Zweite Mannschaft auf Rang 7 vor.

SpielMNrHeim-MannschaftDWZMNrGast-MannschaftDWZErg.Erg.Attr.Erw.
BrettTNrSpielerDWZTNrSpielerDWZErg.Erg. Erw.

 

29SF S-W Merzhausen19187SGEM Waldshut-Tiengen   21936new4.44
1 1 Thoms,Malte 2050 9 Lossau,Siegfried 2175 ½ ½   0.33
2 3 Dubeck,Michael 2067 12 Zichanowicz,Mark 2138 ½ ½   0.40
3 5 Bouz El-Jedi,Mamoun 1864 15 Zimmermann,Peter 1975 0 1   0.35
4 6 Kimmler,Erik-Vinzenz 1957 17 Strittmatter,Norbert 1976 0 1   0.47
5 7 Felber,Michael 1922 20 Amann,Klaus 1878 ½ ½   0.56
6 8 Fischer,Harald,Dr. 1836 25 Hilpert,Werner 1802 ½ ½   0.55
7 9 Gassenmann,Karlheinz 1827 28 Berneck,Jens 1608 ½ ½   0.78
8 10 Weißflog,Hans-Dieter 1822       + - k 1.00

Die Erste Mannschaft musste sich mit Brombach dem Tabellenführer stellen. Dies war keine sehr einfache Aufgabe, die auch FAST sehr gut gemeistert wurde. Man verlor unglücklich mit 4,5-3,5 und rangiert damit weiterhin, mit insgesamt 3 Punkten, auf einem Abstiegsplatz, dazu noch 3 Punkte hinter sicherem Gefilde. Da noch drei Runden ausstehen, ist noch nicht alles verloren. Es sieht jedoch ziemlich düster aus. Hoffen wir hier auf das Beste.
Dennis Kaczmarczyk  teilte an Brett 1 in einer umkämpften Partie mit Bela Toth die Punkte. Dies blieb an diesem Tag die einzige Remispartie. Alle anderen wurden verloren. Interessant dabei war, dass ausschließlich die weißen Steine die Partien für sich entscheiden konnten. An Brett 2 musste sich Heinz Wirthensohn Dorian Jaeggi geschlagen geben. Unser Topscorer Dennis Eschbach gewann auch diese Partie souverän und zeigt erneut, wie wichtig er für die erste Mannschaft ist. Der talentierte Gregor Haag konnte gegen Norbert Friedrich gewinnen. Udo Düssel, der seine Anlaufschwierigkeiten nun endgültig überwunden hat, konnte seine Partie gegen Dr. Marc Schwierskott elegant für sich entscheiden. Der sehr stark spielende und die ersten zwei Runden überzeugende Georg Vogelbacher musste sich dieses Mal leider geschlagen geben. Oliver Wiechs erster Einsatz in der Oberliga in dieser Saison überzeugte mit einem starken weiß-Sieg gegen Pascal Hell. Am letzten Brett verlor Helmut Eidinger leider gegen Herbert Bräunlin. 
Hoffen wir in den letzten 3 Runden vielleicht noch auf das ein oder andere Wunder!

SpielMNrHeim-MannschaftDWZMNrGast-MannschaftDWZErg.Erg.Attr.Erw.
BrettTNrSpielerDWZTNrSpielerDWZErg.Erg. Erw.

 

42SC Brombach   (N)22385SGEM Waldshut-Tiengen2236 3.41
1 pgnviewer 2 Toth,Bela 2380 1 Kaczmarczyk,Dennis 2444 ½ ½   0.41
2 pgnviewer 3 Jaeggi,Dorian 2272 2 Wirthensohn,Heinz 2300 1 0   0.46
3 pgnviewer 4 Seitz,Benjamin 2196 3 Eschbach,Dennis 2399 0 1   0.24
4 pgnviewer 5 Haag,Gregor 2271 4 Friedrich,Norbert 2329 1 0   0.42
5 pgnviewer 6 Schwierskott,Marc,Dr. 2133 6 Düssel,Udo 2208 0 1   0.40
6 pgnviewer 7 Ruefenacht,Matthias 2251 7 Vogelbacher,Georg 2047 1 0   0.76
7 pgnviewer 8 Hell,Pascal   10 Wiech,Oliver 2166 0 1   0.00
8 pgnviewer 11 Bräunlin,Herbert 2162 13 Eidinger,Helmut 1998 1 0   0.72

 

Bis zum nächsten Mal, 
Euer Jens